Andreas Joachim Hertel

Andreas Joachim Hertel wurde in Stuttgart geboren, absolvierte seine Schauspielausbildung bei Paul Harnischfeger, Markus Fennert und Carola von Seherr-Toss in München. Engagements beim Fränkischen Landestheater, Dinkelsbühl und beim Landestheater Burghofbühne in Dinslaken schlossen sich an. Dort war er unter anderem in der deutschen Erstaufführung des Monologs „Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran“ zu sehen. Weitere Beispiele für bisher verkörperte Rollen: Paul Werner (Minna von Barnhelm); Giesecke (Im weissen Rössl) und Macbeth (Macbeth); Max Detweiler (The Sound of Music). Weitere Stationen waren die Produktion „Unter Tage“ für Ruhr 2010 in der Zeche Lohberg, das Arkadas Theater Köln und das Valentin Karlstadt Theater München. Vor der Kamera stand er in den Filmen „Lauf um dein Leben – vom Junkie zum Ironman“ und „Kleine Morde“ beide unter der Regie von Adnan Köse. Bei Theaterlust war Andreas Joachim Hertel als Dietmar von Arnstein in „Die Wanderhure“, in der Rolle Paul Langevin in „Marie Curie“ und als der Autor Max in „Noch einen Augenblick“ zu erleben. Mit „Der Graf von Monte Christo“ kommt es zur vierten Zusammenarbeit mit dem Regisseur Thomas Luft.

Bild: Sauter

Andreas Joachim Hertel 
SPIELT IN:
DER GRAF VON MONTE CHRISTO
DER GRAF VON MONTE CHRISTO
WILLKOMMEN IM HOTEL MAMA
WILLKOMMEN IM HOTEL MAMA
MARIE CURIE
MARIE CURIE
NOCH EINEN AUGENBLICK
NOCH EINEN AUGENBLICK
DIE WANDERHURE
DIE WANDERHURE

BUCHUNGSANFRAGE

Nutzen Sie unser bequemes Online-Formular für eine Buchungsanfrage.
Wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen zurück.