Ingrid Farin

Ingrid Farin schloss 1966 ihre Schauspielausbildung an der renommierten Folkwang Universität der Künste ab. Theaterengagements führten sie u.a. nach Essen, an das Schauspiel Köln und die Burghofbühne Dinslaken. Zusammen mit Detlev Moreth gründete sie 1986 in Ingolstadt den Verein „Die Theater-Palette“ und war über viele Jahre dessen künstlerische Leiterin. Unter ihrer Regie entstanden dort zeitgenössische Schauspiele und Moderne Klassiker. Ein zentrales Anliegen ihrer Theaterarbeit dieser Jahre war ein progressives Kinder- und Jugendtheaterangebot. Zu ihrem schauspielerischen Werdegang gehören viele Auftritte in den einschlägigen Serien der öffentlich-rechtlichen Sender. 2020 spielte sie in dem viel beachteten Kurzfilm „Eigenheim“ von Welf Reinhart, der prekäre Verhältnisse und Wohnungsnot im Alter thematisiert, die Hauptrolle. Auf dem Brüssel Short Film Festival 2022 wurde der Film mit dem International Audience Award ausgezeichnet. „Willkommen im Hotel Mama“ ist ihre erste Zusammenarbeit mit theaterlust.

Ingrid Farin 
SPIELT IN:
WILLKOMMEN IM HOTEL MAMA
WILLKOMMEN IM HOTEL MAMA

BUCHUNGSANFRAGE

Nutzen Sie unser bequemes Online-Formular für eine Buchungsanfrage.
Wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen zurück.